Muskeln aufbauen: Schritt für Schritt zum wohlgeformten Body

In diesem Kurzratgeber, möchten wir Ihnen ein paar wertvolle Tipps mit an die Hand geben, wie Sie Ihren Körper Schritt für Schritt formen können, so dass Sie mehr Muskeln zur Verfügung haben als sonst.

Es ist besonders wichtig, dass Sie auch auf die Ernährung achten und nicht nur fleißig trainieren gehen. Denn nur so können Sie nachhaltig Muskelmasse aufbauen und diese auch dauerhaft halten.

Welches Training ist am besten?

Natürlich ist Krafttraining am besten geeignet, um die Muskelmasse im Querschnitt zu erhöhen. Dafür müssen Sie aber natürlich auch genügend Eiweiß und Kohlenhydrate essen.

Mehr Krafttraining bedeutet automatisch, eine größere Muskelmasse. Viel effektiver ist es allerdings, wenn Sie besonders intensiv trainieren. Damit ist gemeint, Sie sollten kurz aber dafür mit viel Gewicht arbeiten, anstatt mit wenigen Kilos aber dafür möglichst lange trainieren, denn das wird nicht ganz funktionieren.

Planen Sie am besten 4 bis 5 Trainingstage pro Woche ein, an denen Sie jeden Tag einen anderen Muskel reizen und trainieren. So können Sie schnellstmöglich die besten Trainingserfolge erzielen, ohne dass Sie in das Übertraining kommen. Die Trainingsfrequenz, beziehungsweise wann ein Reiz gesetzt wird, muss richtig und korrekt gewählt werden, damit sich bestmögliche Erfolge einstellen können.

Wie sollte man richtig essen um schnell Muskulatur aufzubauen?

Natürlich müssen Sie unbedingt ausreichend und vor allem das richtige Essen zu sich nehmen, ansonsten wird Ihr Vorhaben, Gewicht zu verlieren und gleichzeitig die Muskelmasse erhöhen, scheitern.

Auf jeden Fall muss genug Eiweiß vorhanden sein, am besten 1,5 bis 2 g pro Kilogramm Körpergewicht, so können Sie ihre Muskelmasse dauerhaft steigern.

Dann benötigen Sie noch die richtige Menge an Fett, damit Ihre Hormone im Körper richtig arbeiten können. Wenn zum Beispiel die gesättigten Fettsäuren fehlen, werden Sie zu wenig Testosteron produzieren. Fehlt es an Omega 3, wird die Schilddrüse schlechter arbeiten und somit auch die Fettverbrennung einschlafen.

Zu guter Letzt benötigen Sie noch Treibstoff: Kohlenhydrate, idealerweise in der Form von langkettigen Carbs, denn nur diese liefern ihnen gleichmäßig Energie!

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, wird Ihnen und Ihren Zielen nichts mehr im Wege stehen!