Sarah, Duchess of York - Sarah, Duchess of York, Gahanga Cricket Stadium 1 ( October 2017) (cropped), tags: herzogin von - CC BY-SA

Herzogin von York, Sarah, findet nach zwei Krebsdiagnosen Kraft und persönliche Fürsprache

In einem exklusiven Interview mit HELLO! teilt Sarah, Herzogin von York, mit, dass es ihr nach ihren Kämpfen mit Brustkrebs und einem malignen Melanom „besser denn je“ geht.

Im vergangenen Jahr wurde bei der Herzogin bei einer Routine-Mammographie zunächst Brustkrebs und sechs Monate später ein malignes Melanom diagnostiziert.

https://x.com/Independent/status/1749234080648970427

Obwohl die Ärzte ihr davon abgeraten haben, den Begriff „krebsfrei“ zu verwenden, bleibt Sarah optimistisch und unterzieht sich regelmäßigen Untersuchungen, um einen möglichen Rückfall auszuschließen.

Eine herausfordernde, aber ermutigende Reise

In der Royal Suite des Fairmont Windsor Park Hotels sprach Sarah über ihren Gesundheitsweg, die Behandlung und die Unterstützung durch ihre Familie während dieser schwierigen Zeit.

Ich möchte wirklich nicht, dass die Menschen das durchmachen, was das vergangene Jahr für mich bedeutet hat, sowohl geistig als auch körperlich. Ich möchte, dass die Leser denken: „Ich darf nicht warten, ich muss mich untersuchen lassen.“.

Sarah, Herzogin von York

Die unerschütterliche Unterstützung durch ihre Kinder, Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie, und deren Familien hat Sarah, Herzogin von York, entscheidend dabei geholfen, die emotional und körperlich anstrengende Reise durch die Diagnose eines malignen Melanoms zu bewältigen, nachdem bei ihr Brustkrebs diagnostiziert worden war.

„Sie fragten mich, ob der Krebs vollständig entfernt wurde, und ich sagte ja“, erinnert sich Sarah und erklärt, wie ihre Fragen ihr die nötige Sicherheit gaben.

Die Herzogin von York sagte: „Ich muss regelmäßig untersucht werden und ich muss mein Gesicht eincremen, um Sonnenschäden zu vermeiden, was bedeutet, dass ich drei Wochen lang große Blasen auf meinem Gesicht, meiner Brust und meinen Händen habe. Aber ich mache keine Immuntherapie, nehme keine Medikamente und mache auch keine Chemotherapie, wofür ich sehr dankbar bin.“

Nachdem sie sich den Herausforderungen von Brustkrebs und malignem Melanom gestellt hat, setzt sich Sarah, Herzogin von York, nun mehr denn je für ihr Wohlbefinden ein. Sie betont, wie wichtig routinemäßige Vorsorgeuntersuchungen sind, um potenzielle Gesundheitsprobleme im frühesten Stadium zu erkennen und so eine wirksame Behandlung und die Vermeidung weiterer Komplikationen zu ermöglichen.

„Es ist wichtig, dass wir alle unser Wohlbefinden selbst in die Hand nehmen und ohne Umschweife regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchführen lassen“, fordert Sarah und betont, wie wichtig rechtzeitige Vorsorgeuntersuchungen sind, um zu verhindern, dass potenzielle Gesundheitsprobleme eskalieren.

Gepostet von / Juni 3, 2024
Working trip of the President of Ukraine to the Kyiv region 71, tags: der charkiw - CC BY-SA

Russische Einbruchsversuche in der Region Charkiw abgewehrt

In einer taktischen Wendung versuchten russische Streitkräfte am 10. Mai 2024, die ukrainischen Verteidigungslinien in der nordöstlichen Region Charkiw zu durchbrechen, was zu heftigen Kämpfen und einer Eskalation der Spannungen in der Region führte.

Der Angriff begann im Morgengrauen. Russische Truppen starteten eine gepanzerte Bodenoffensive in der Nähe von Wowtschansk, nahe Charkiw, der zweitgrößten Stadt der Ukraine. Die Verteidiger verstärkten schnell ihre Positionen und lieferten sich heftige Kämpfe mit den vorrückenden russischen Truppen. Der ukrainische Präsident Volodymyr Zelensky bestätigte die heftigen Kämpfe und betonte die Entschlossenheit der Ukraine, den Angriff abzuwehren.

Ungewissheit über russische Absichten

Militäranalysten und ukrainische Beamte bemühten sich, die weitergehenden Auswirkungen des Angriffs zu verstehen. Während die Ukraine den anfänglichen russischen Einfall in der Nähe von Wowtschansk erfolgreich abwehrte, blieb der Zweck des Angriffs unklar. Einige Analysten spekulierten, ob es sich um ein Ablenkungsmanöver oder den Beginn einer größeren Offensive handelte.

Versuch des Feindes, unsere Verteidigungslinie unter dem Schutz gepanzerter Fahrzeuge zu durchbrechen

Ukrainisches Verteidigungsministerium

Die Region Charkiw ist in dem Konflikt von strategischer Bedeutung, da die Ukraine und ihre Verbündeten die russischen Bewegungen genau beobachten. Die Verwundbarkeit der Region, die durch Russlands Truppenaufmarsch in der Nähe der Grenze zu Beginn dieses Jahres deutlich wurde, unterstreicht die anhaltenden Spannungen und das Potenzial für weitere Eskalationen.

Während die Spannungen eskalieren, stellen westliche Länder der Ukraine weiterhin Militärhilfe zur Verfügung. Die verzögerte Bereitstellung von Hilfe hat die Besorgnis über eine konzertierte russische Offensive geschürt und zu einer verstärkten Unterstützung durch die Vereinigten Staaten und die europäischen Verbündeten geführt. Ein neues Hilfspaket im Wert von 400 Millionen Dollar, das von der Regierung Biden angekündigt wurde, signalisiert die anhaltenden Bemühungen, die ukrainische Verteidigung zu stärken.

Der Angriff auf Wowtschansk führte zu zivilen Opfern und Evakuierungen und unterstreicht den menschlichen Tribut des Konflikts. Das ukrainische Verteidigungsministerium setzte Reserveeinheiten ein, um der russischen Bodenoffensive zu begegnen, was eine strategische Verschiebung der Verteidigungsprioritäten an der Front widerspiegelt.

Analysten warnen davor, dass russische Vorstöße wie der bei Wowtschansk auf eine umfassendere militärische Strategie hindeuten könnten, die darauf abzielt, die ukrainische Verteidigung zu testen und an Dynamik zu gewinnen, bevor zusätzliche westliche Hilfe eintrifft. Die sich entwickelnde Dynamik in der Region Charkiw, gepaart mit der widerstandsfähigen Reaktion der Ukraine, verdeutlicht die anhaltenden Herausforderungen und Unsicherheiten in dem Konflikt.

Der Einbruchsversuch in der Nähe von Charkiw am 10. Mai unterstreicht die eskalierenden Spannungen und strategischen Manöver im ukrainisch-russischen Konflikt. Da beide Seiten komplexe militärische Strategien und internationale Unterstützungsdynamiken steuern, bleibt die Situation in der Region Charkiw im Fluss, was Auswirkungen auf die gesamte Konfliktlandschaft hat.

Gepostet von / Mai 11, 2024
w, tags: von - images.unsplash.com

Drei wichtige Tipps eines Diabetologen zur richtigen Fußpflege für Diabetiker

Das Leben mit Diabetes erfordert eine sorgfältige Beachtung verschiedener Gesundheitsaspekte, einschließlich der Fußpflege. Menschen mit Diabetes haben ein höheres Risiko, aufgrund von Nervenschäden und verminderter Durchblutung Fußkomplikationen zu entwickeln. Diese Komplikationen können sich zu ernsten Problemen ausweiten, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden.

Tipps zur Gewährleistung einer optimalen Fußgesundheit

Tägliche Inspektion und Pflege – Eine regelmäßige Inspektion der Füße ist wichtig, um Anomalien oder Anzeichen von Verletzungen frühzeitig zu erkennen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Füße jeden Tag gründlich zu untersuchen und dabei auf Rötungen, Schwellungen, Schnitte, Blasen oder Wunden zu achten. Benutzen Sie einen Spiegel oder holen Sie sich Hilfe, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Fußsohlen zu sehen.

Halten Sie Ihre Füße feucht, aber vermeiden Sie es, Lotion zwischen den Zehen aufzutragen, um Feuchtigkeitsansammlungen und Pilzinfektionen zu vermeiden. Schneiden Sie Ihre Zehennägel gerade, um eingewachsene Nägel zu verhindern, und vermeiden Sie es, sie zu kurz zu schneiden. Wenn es Ihnen schwer fällt, Ihre Nägel zu schneiden, oder wenn Sie eine Fußdeformität haben, sollten Sie professionelle Hilfe von einem Podologen in Anspruch nehmen.

Richtiges Schuhwerk – Die Wahl des richtigen Schuhwerks ist für Diabetiker besonders wichtig, um Verletzungen zu vermeiden und den Füßen angemessenen Halt und Schutz zu bieten. Entscheiden Sie sich für Schuhe, die gut passen und einen breiten Zehenraum haben, um Reibung und Druckstellen zu vermeiden. Vermeiden Sie Schuhe mit Nähten oder rauen Innenflächen, die reizen können.

Tragen Sie immer Socken aus atmungsaktiven Materialien wie Baumwolle oder feuchtigkeitsableitenden Stoffen, um Ihre Füße trocken zu halten. Vermeiden Sie enge Socken oder Strümpfe, die die Durchblutung einschränken können. Außerdem sollten Sie nie barfuß laufen, auch nicht in geschlossenen Räumen, um das Risiko von Verletzungen durch scharfe Gegenstände oder heiße Oberflächen zu minimieren.

Nervenschäden können unvorhersehbar sein. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Gefühlsveränderungen (Schmerzen, Kribbeln, Brennen, Taubheit usw.) in Zehen, Füßen oder Beinen verspüren.

Dr. V. Mohan

Regelmäßige ärztliche Untersuchungen – Regelmäßige ärztliche Untersuchungen, einschließlich umfassender Fußuntersuchungen, sind für das Management von Diabetes und die Vermeidung von Komplikationen unerlässlich. Vereinbaren Sie regelmäßige Termine mit Ihrem medizinischen Betreuer, einschließlich der Besuche bei einem Podologen für spezielle Fußpflege.

Bei diesen Untersuchungen wird Ihr medizinisches Team Ihre Fußgesundheit beurteilen, bestehende Probleme überwachen und Ihnen Ratschläge für Präventivmaßnahmen geben. Sie können auch Tests durchführen, um Ihre Nervenfunktion und die Blutzirkulation in Ihren Füßen zu beurteilen. Frühzeitige Erkennung und Intervention sind entscheidend, um Komplikationen zu vermeiden und eine optimale Fußgesundheit zu erhalten.

Diabetic foot

A diabetic foot is any pathology that results directly from peripheral arterial disease and/or sensory neuropathy affecting the feet in diabetes mellitus; it is a long-term complication of diabete (wikipedia)

Foot and ankle surgery

Sub-specialty of orthopedics and podiatry that deals with the treatment, diagnosis and prevention of disorders of the foot and ankle. Orthopaedic surgeons are medically qualified (wikipedia)

Gepostet von / April 5, 2024